Gesunde Luft - oder was atmen wir ein?

Heilklima oder krankmachender Dunst

 

Was erfrischt, belebt und hält gesund?


Warum macht der Aufenthalt am Meer, im Gebirge und auf dem freien Land so gesund? Es liegt an der guten Luft und ihren großen Mengen elektrisch negativ geladenen Teilchen (Minusionen).


Während in guter Landluft 1.000 – 2.000 Minusionen, im Gebirge über 3.000 Minusionen pro ccm Luft gemessen werden, sind es in Innenräumen kaum mehr als 500 oftmals sogar unter 100 Minusionen.

 

Wie wirkt das ungesunde Klima von Innenräumen?


Folgen des mangelnden Minusionenflusses sind allgemeine Mattigkeit, Kopfschmerzen und Verringerung der Widerstandskräfte, Depressionen, Ohnmachtgefühle, Ängste, Konzentrationsstörungen, Ermüdung der Augen, Bindehautentzündung und Rachenreizungen. Weitere inzwischen bekannte Auswirkungen sind Herzbeschwerden, Schweißausbrüche und pH-Wertveränderung, Verminderung des Sauerstoffaustauschs der Lunge, Beeinflussung von Hormontätigkeiten (z.B. Serotonin) und somit vieler Nerven, Drüsen und Zellabläufe.

        

Was ist verantwortlich für den Ionenmangel?


Abgase von Industrie und Autos, Ausdünstungen aus Möbeln, Spanplatten, Teppichböden, Kunstfasern und Zigarettequalm. Einflüsse von Elektrosmog und trockene Heizungswärme nehmen der Luft ebenso Lebenskraft. Die heute übliche gute Isolierung hält nicht nur die Wärme im Raum, sondern auch die chemischen Ausdünstungen – vor allem Formaldehyd und Dämpfe von Klebemitteln aus Teppichböden und Möbeln sowie aus PVC, Fernsehen, Computern und elektrostatischen Aufladungen.

 

Zahlreiche Studien belegen heute die Heilkraft der Minusionen mit folgenden Auswirkungen:

  • Verringerung der Keimzahl in der Luft
  • Stärkung des Immunsystems
  • Positiver Einfluss auf unser Gehirn und Denken
  • Bessere Konzentrationsfähigkeit
  • Mehr Kreativität
  • Höhere Leistungskraft
  • Weniger Ängste
  • Fördert die Synchronisation der Gehirnhälften
  • Erleichterung der Beschwerden bei Asthma und Heuschnupfen
  • Fördert die Zellfunktion und den Stoffwechsel
  • Aktivierung der Hormondrüsen und Chakras (den Hauptenergiezentren des Menschen)
  • Beispielsweise können Störungen der männlichen Keimdrüsen (oft Ursache für die Kinderlosigkeit der Paare) beseitigt und die Sexualfunktion angeregt werden.
  • Mehr Wohlbefinden und Lebensfreude
     

Messungen mit einem hochempfindlichen Luftpartikelmessgerät bestätigen, dass Feinstaubartikel durch den Einsatz des memonizerCOMBI durchschnittlich um 60% reduziert werden konnten. Dieses Messgerät misst Partikelgrößen ab 0,3 mm bis 10 mm und wird beispielsweise in Operationssälen zur Überprüfung der Luftqualität eingesetzt.

 

Die Wirkungsweise des memonizerCOMBI


So wird Ihre Luft zum Gesundheitsbrunnen, sauber und voller Lebenskraft!
In Zusammenarbeit mit dem IBA-Institut für bioenergetische Analysen unter Leitung des Technikers und Forschers Winfried Dochow ist es uns in langjähriger, intensivster Forschungsarbeit gelungen, die memon®-Technologie zu entwickeln. Dies ist in der Lage, Ihre Luft zu energetisieren, Umweltgifte, Pollen, Staub und Feinstaub zu binden, die Keimzellen zu verringern und den krankmachenden Dunst in Landluftqualität umzuwandeln. Auf Grund seiner bioenergetischen Schwingungen kann der memonizerCOMBI das Luftionenverhältniss Ihres Zuhauses zugunsten der für Sie wichtigen Minusionen verschieben. Der dadurch renaturierte Minusionenfluss ist für den Abtransport von Viren, Keimen und Feinstaub aus Ihrer Luft verantwortlich. Mit Einsatz der memonizerCOMBI reduzieren sich diese negativen Faktoren für Sie messbar. Eine weitere wesentliche Wirkungsweise des memonizerCOMBI ist die Transformation des sogenannten Elektrosmogs (z.B. von Mobilfunksendern, Hochspannungsleitungen etc.) sowie der geologischen und kosmischen Störfelder (z.B. Wasseradern, Erdverwerfung, Curry- und Hartmanngitterkreuzungen, PWL-Strahlen etc.). Resonanzmessungen zeigen, dass die dadurch bedingten krankmachenden Frequenzen auf den menschlichen Organismus neutralisiert werden.

 

Anwendung


Ein- oder Mehrfamilienhäuser, Wohnungen sowie Immobilien aller Art, Büro-, Geschäfts- und Fabrikgebäude, Geschäftslokale, Krankenhäuser, Kliniken, Pflegeeinrichtungen, Hotel und Gastronomie etc.


Der memonizer ist umkompliziert und einfach ohne baulichen Eingriff in bestehende Leitungssysteme anzubringen, z.B. am Stromzähler, im Verteilerkasten oder auf der eingehenden Kabelleitung der Panzersicherung.
Durch den Einbau der memon®Technologie an einem zentralen zentralen Versorgungspunkt (z.B. Zähler) in Ihrem Haus oder ihrer Wohnung ist eine Wirkung in allen Räumen Ihres Zuhauses gewährleistet.


Leben Sie auch schon memon®?

Thomas Malow
Selbstständiger memon-Berater


Waldteufelweg 7a
22145 Hamburg

Kontakt

Thomas Malow

Rufen Sie einfach an unter

Tel: 040 / 67 99 92 94

 

Mobil: 0160 / 93 11 63 21

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Malow